Seit dem 29. Mai 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Wir sind verpflichtet Sie, als unsere Mieter, zu informieren, dass die in diesem Mietvertrag erhobenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des entstandenen Mietverhältnisses unter Einsatz von EDV verarbeitet, gespeichert und genutzt werden.

Diese Daten werden grundsätzlich für die Dauer des Mietverhältnisses  gespeichert. Sie werden nach Ende der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von 10 Jahren nach Ende der Mietzeit gelöscht, sofern nicht anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder die Aufbewahrung der Daten der Rechtsverfolgung dienen. Insofern wird auf das beiliegende Informationsblatt zur Informationspflicht gem. Art. 13 DSGVO verwiesen.

Die in dieser Datenschutzklausel – und die damit verbundene Datenschutzerklärung im verlinkten Informationsblatt – enthaltenen Informationen hat/haben der/die Mieter zur Kenntnis genommen. Diese sind Bestandteil des Mietvertrages.